Kategorienarchiv: 1970

1970 – Royal Engineers marching through the streets of Hameln – Video

© Joerg Kretschmer

 

Jörg Kretschmer, öffnete sein Photoarchiv für mich und in naher Zukunft werden einige Berichte und Photos folgen. Anfangen möchte ich mit einem Film der schon länger von Jörg bei Youtube hochgeladen ist. 1970 wurde er gedreht, ohne Ton, aber wertvoll für die Geschichte Hamelns allemal! Vielen Dank an die Familie Kretschmer!

++++

Jörg Kretschmer, opened his photographic archives for me and in the near future some reports and photos will follow. I’ll begin with a film that is already longer uploaded by Jörg at Youtube. In 1970 he was shot without sound, but a fantastic historic document for the town and for all sappers of hamelin! ! Thanks to the Kretschmer family!

+++


„THE BEAST“ of 408 (Bridge) Troop RE…….

© Arnd Wöbbeking

„THE BEAST“

thebeast00005

10t Smith Crane auf 285 Michigan Chassis called „THE BEAST“

++++

Hameln war und ist bekannt bei den Britischen Streitkräften als ein außergewöhnlicher und einzigartiger Standort. Nicht nur wegen der Menschen die hier leben auch wegen dem besonderen Flair der Stadt.

Genauso außergewöhnlich und urig waren die Fahrzeuge der britischen Streitkräfte. Sie sahen schon immer anders aus, machten ganz andere Motorgeräusche als die Fahrzeuge der Bundeswehr oder auch die der deutschen Zivilfahrzeuge!

Auch die Kranfahrzeuge des 408 Bridge Troops (RE)  sind sehr urig gewesen. Ganz im speziellen das „BEAST“. Der 10t Smith Crane auf 285 Michigan Chassis. Die Achsen und das Getriebe wurden mit Luftdruck wasserfrei gehalten. Der Kran wurde gebaut um auch Anlandungen von der See oder Wasser Seite her zu unterstützen. Die in Hameln stationierten Einheiten nutzten dieses Biest für die schweren Gillious-Fähren und natürlich auch für die anderen Brückensysteme der Royal Engineers.

Weil es ein Testfahrzeug war, musste dieses Ungetüm irgendwann nach Mönchengladbach bewegt werden, weil es zurück nach England sollte. Auf dem Weg dorthin, passierte es. An dem Fahrzeug funktionierten nur noch die vorderen Bremsen. Bill, der das Biest damals bedient hat, bremste mit dem Getriebe doch dabei zerbrach die Antriebswelle. Diese wiederum sprengte den Getriebedeckel und das Getriebeöl verteilte sich sogleich auf der Kreuzung an der Bill wegen der roten Ampel anhalten musste! Sehr zur Freude der dortigen Polizei und auch die Jungs waren nicht sehr begeistert. Der Kran blockierte zwei Fahrspuren und das  mitten im Berufsverkehr! Dieser Schaden erzeugte dadurch einen Stau von 7 Kilometer Länge. Weil der Kran ja so immens hoch gewesen ist, konnte er auch nicht auf einen Tieflader verladen werden. Das Fahrzeug wurde auf den Radweg gezogen und Roger Makin und Bill Roberts arbeiteten die ganze Nacht um ihn weder flott zu bekommen. Das ganze passierte auf einem Donnerstag so schrieben sie mir, und der Freitag war ein Feiertag mit Fahrverbot für LKW und schwerer, da mussten sie den ganzen Freitag über an der Unglückstelle ausharren und bis Samstag warten, damit sie weiter fahren durften.

+++++

Hamelin was and is known in the British armed forces as an exceptional and unique location. Not only because of the people who live here also because of the special atmosphere of the city.

Equally exceptional and quaint were the vehicles of the British forces. They looked always different, made completely different engine noises as the vehicles of the German Army or the German civilian cars!

The crane vehicles of 408 Bridge Troops (RE) have been very quaint. Quite the special the „BEAST“. The 10t Smith Crane on 285 Michigan chassis.

Bill Roberts was the driver of the “Beast”. It was a prototype on a 285 Mitchigan Chassis with a 10 ton Smiths hydraulic crane mounted on it. There was another seat at the back of the cab for crane work.

It was 28ft long, 10ft 6 inches wide, 13ft 6 inches high and weighed 28 tons. It had a Rolls Royce C8TLF Motor Driving through a Clark 5 speed torque convertor and gearbox which gave a road speed of up to 35 mph. It was 2 or 4 wheel drive. It did not have any out rigger stabilizers fitted but did have chassis locks to lock the suspension for crane work. It could pick up and travel with 10 ton on the crane hook. It was designed for Beach landings and could work in 6ft of water with a 2ft 6 inch Wave height over that.. The transmission and axles were air pressurized to keep the water out.

We were returning the crane to the depot for return to England. Only the front brakes were working on the crane and Bill was caught out by a set of traffic lights and tried to stop quickly using the gears. He dropped 2 gears and locked the transmission which broke the drive shaft which smashed the transmission cover and dumped the transmission oil Right across the road junction. This was about 4 pm on a Thursday. We caused Havoc. Blocking two lanes of the Highway at rush hour and caused a 7 km traffic jam. The crane was too big to be transported out because of the trolley bus wires. So with recovery help we moved it onto the Cycle Path and Roger worked all night to repair it to get mobile again. Then we had to sit there until Saturday because Friday was a Public holiday.

 

++++

Technische DatenTechnical data
Länge / length:28ft / 8.53 m
Breite / wide:10,6 ft / 3,23 m
Höhe / high: 13,6 ft / 4,15 m
Gewicht / weight:28t
Motor: Rolls Royce C8TLF
Getriebe / gear: Clark 5 speed torque convertor
max- Geschwindigkeit / max. Speed : 57 km/h / 35 mph
Hebelast / lifting capacity:10t
Tiefwaten / Deep wating: 1,8m mit 0,8m Wellenhöhe / 6ft of Water with 2,6 ft wave over

++++

thebeast00007

William Alexander Ross & Ken Barton in front of „THE BEAST“

thebeast00006

„THE BEAST“ at Bailey Park

thebeast00004

„THE BEAST“ at Bindon Barracks

thebeast00003

Wiliam Alexander Ross sitting on „THE BEAST“

thebeast00002

Bill Roberts & Griff Griffith

thebeast00001

Bill Roberts the man who tamed „THE BEAST“

 

++++

Thanks to the guys of 26 RCT & 408 (Bridge) Troop (RE) to make this report possible!

And also thanks to all who gave me their photos!

It is another great piece of history about the British Army in Hameln

and I think a very unique report about a very rare vehicle!  

Memories of Alan Ventress – Royal Military Police

Photos from Alan Ventress about his time in Hameln between 1968 and 1971!

Thanks a lot for support!

26.10.1970 – 25.03.1974 SR CROSS – Verbindungsoffizier – SLO

© Arnd Wöbbeking

Liste aller Verbindungsoffiziere / List of all SLO’s:

01.03.1949 - 01.04.1956OBERST BANKART - Residenzoffizier
01.04.1956 - 31.07.1959J VAUGHAN
01.08.1959 - 30.04.1962PJ MARTINSON
01.05.1962 - 30.06.1966C TAYLOR ISO
11.07.1966 - 25.10.1970LJ ROBERTS
26.10.1970 - 25.03.1974SR CROSS
26.03.1974 - 29.04.1988JWW AUGAR ERD
30.04.1988 - 25.03.1994MJ GUDGIN
26.03.1994 - 30.09.1998AH TYSON-CARTER
01.10.1998 - 01.03.2001AJ CLARK
LLO NIEDERSACHSEN / SCHLESWIG-HOLSTEIN / SLO HAMELN
12.03.2001 - 30.09.2002AP DOMEISEN MBE
SLO PADERBORN GARRISON / HAMELN OFFICE
01.10.2002 - 31.12.2014IR GRANT

19.09.1970 Kommandeur des 26 Regiments verabschiedet sich

(c) Dewezet

Lt.Col.Bradbrook CO of 26 RCT leaves Hameln!

1970_09_19_DWZ_Kommandeur des 26 Regiments

10.09.1970 Die Briten helfen beim Bau des Sportplatzes in der JA Hameln

(c) DEWEZET

1970_07_10_DWZ_Sportplatz in JA Hameln [1280x768]

20.07.1970 Britisches Regiment verabschiedet sich

(c) DEWEZET

26 RCT verabschiedet sich aus Hameln!

+++

26 RCT leaves Hameln!

+++

26 RCT 001 26 RCT 002 26 RCT 003 26 RCT 004 26 RCT

13.07.1970 Rausschmiss im Sessel

(c) DEWEZET

Commander of 35 Engineer Regiment J.H.G. Stevens, said „Good bye“ to Hameln!

+++

1970_07_13 Rausschmiss 000

+++

1970_07_13 Rausschmiss 001

+++

1970_07_13 Rausschmiss 002

++++

09.06.1970 Besinnungslosen Mann aus der Weser gezogen / Insensate man pulled out of the Weser

(c) Arnd Wöbbeking & DEWEZET

Der 09.06.1970 wird wohl der zweite Geburtstag eines Mannes gewesen sein. Der Mann fuhr damals in einem Paddelboot auf der Weser, welches durch die Welle eines anderen Bootes kenterte! Unter Wasser muss sich Herr Hilker damals den Kopf angeschlagen haben und wurde besinnungslos! Die Besatzung des anderen Bootes wollte zwar helfen, schaffte es aber nicht! Zwei britische Soldaten, Ian Ward und Douglas Lettebo haben das Unglück mitbekommen und sprangen ohne zu zögern und ohne Ihre Kleidung abzulegen in die Weser und zogen den Verunglückten heraus! Auch eine britische Hubschrauberbesatzung bekam dieses Unglück mit und landete. Ein britischer Arzt der durch Zufall auch in der Nähe war, konnte dem Verunglückten schnell erste Hilfe leisten, aber man war sich einig er musste sofort in eine Krankenhaus! Die Besatzung des Hubschraubers zögerte nicht lange und sie brachten Rolf Hilker in den Hubschrauber und anschließend in ein Krankenhaus! Einige Tage später berichtete die DEWEZET über diesen Vorfall und interviewte Herrn Hilker. Dieser bedankte sich daraufhin öffentlich in der Zeitung für die Ihm geleistete Hilfe! 

Danke an Gerhard Fricke für den Artikel aus der DEWEZET!

++++

The 06.09.1970 is was probably the second birthday of a man. The man drove then in a canoe on the river Weser, which capsized by the wave of another boat! Underwater Mr. Hilker must have hit his head and was unconscious at the time! The crew of the other boat did indeed help, but could not! Two British soldiers, Ian Ward and Douglas Lettebo have the misfortune noticed and jumped without hesitation and without taking off their clothes in the Weser and pulled out the victim! Even a British helicopter crew was with this misfortune and landed. A British doctor who was by coincidence also close, could afford fast first aid to the victim, but it was agreed he had immediately in a hospital! The crew of the helicopter did not hesitate and they brought Rolf Hilker in the helicopter and then to a hospital! A few days later reported the DEWEZET about this incident and interviewed Mr. Hilker.

Thanks to Gerhard Fricke for the newspaper report of the DEWEZET!

++++

1970_06_09 DEWEZET

11.07.1966 – 25.10.1970 LJ ROBERTS – Verbindungsoffizier – SLO

© Arnd Wöbbeking

Liste aller Verbindungsoffiziere / List of all SLO’s:

01.03.1949 - 01.04.1956OBERST BANKART - Residenzoffizier
01.04.1956 - 31.07.1959J VAUGHAN
01.08.1959 - 30.04.1962PJ MARTINSON
01.05.1962 - 30.06.1966C TAYLOR ISO
11.07.1966 - 25.10.1970LJ ROBERTS
26.10.1970 - 25.03.1974SR CROSS
26.03.1974 - 29.04.1988JWW AUGAR ERD
30.04.1988 - 25.03.1994MJ GUDGIN
26.03.1994 - 30.09.1998AH TYSON-CARTER
01.10.1998 - 01.03.2001AJ CLARK
LLO NIEDERSACHSEN / SCHLESWIG-HOLSTEIN / SLO HAMELN
12.03.2001 - 30.09.2002AP DOMEISEN MBE
SLO PADERBORN GARRISON / HAMELN OFFICE
01.10.2002 - 31.12.2014IR GRANT

error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: