Kategorienarchiv: 2016

2016/05/27 – Reunion nicht nur in Hameln…… aber irgendwie doch Hameln….

© Arnd Wöbbeking

Wie, Hameln und doch nicht Hameln? Es ist eigentlich ganz einfach, es gab nicht nur die Royal Engineers in Hameln. Vor vielen Jahren verabschiedete sich ein Regiment aus Hameln, denn es wurde aufgelöst. Es war das 26 Regiment Royal Corps of Transport. Aber alle die von diesem Regiment in Hameln gewesen sind, haben die Stadt nie vergessen. Die Männer vom 26 Regiment Royal Corps of Transport treffen sich auch heute noch und erzählen sich Ihre Geschichten aus Hameln. So auch dieses Jahr bei Ihrer Reunion im Mai. Viele von Ihnen unterstützen meine Webseite, seitdem es sie gibt und darum sage ich an dieser Stelle nochmals „Danke dafür“. Harry Worthington bekam für seine Organisation des Treffens von seinen Freunden einen Pewter mit Gravur. Beste Grüße an Euch alle. Die Fotos für diesen Bericht stammen von Leslie Spivey und Dick Adams! 

++++

Hameln, but not Hameln, so what? Very simple, because in the 70th of the last century there was the 26 Regiment Royal Corps of Transport based in hameln. But the town of hamlin were not forgotten by these men. Best posting ever, say told me, same as the Royal Engineers. This year in May they meet for a reunion close to Birmingham. They talked about the good old times in hameln. Harry Worthington organized the meeting and the guys gave him a graved pewter for his work! Many of them supported me since the start of my website. So best wishes to you all. The photos for this report were taken by Leslie Spivey and Dick Adams.

++++

26 Regiment Royal Corps of Transport

++++

2016/07/17 – Reunions of the Royal Engineers of Hamelin……

© Arnd Wöbbeking

Today I will write and report about the last few weeks

in and around the town of hamelin.

But 1st let me say:

„GREAT AND UNBELIEVABLE  WEEKENDS“!

I’m very proud I was a part of them.

 

hameln-garrison-(2)

+++

Wie sehr die britischen Soldaten an Hameln hängen, wird wohl jedem klar sein, der diesen Bericht liest! 2 Jahre ist es nun schon her, das der Standort Hameln aufgegeben wurde von der Britischen Armee. Aber sie kommen immer wieder und zwar gerne. Soviel gute und tolle Erinnerungen haben sie an die Rattenfängerstadt Hameln.

+++

How much British soldiers loving the town of Hameln will be clear if you read this report. Two years ago, the Hameln site was closed by the British Army but they keep coming back every year. So much good and great memories they have from Hameln.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Group photo at the stairs of the Hochzeitshaus

Group photo at the stairs of the Hochzeitshaus

+++

Den Anfang dieses Jahr machten die Jungs der 65 Corps Support Squadron. Sie trafen sich am 10-12. Juni um gemeinsam den Erinnerungen nachzuhängen. Der erste Abend war geprägt von der Wiedersehensfreude auf dem Hausboot des Hafenvereins in Hameln. Der Samstag wurde genutzt um die alten Wirkungsstätten zu besuchen. Mit dem von Robbo Yates organisierten Bus ging es über die Gordon Barrracks zum Wouldham Camp und anschließend gab es noch eine Rundfahrt durch die „Quarters“, die ehemaligen Wohngebiete der Soldaten! Den Abend rundete ein „a la carte“ Essen bei Georges ( Zum Schultheiss) ab. Am Sonntag traf man sich für ein gemeinsames Gruppenphoto vor der Hochzeitshausterasse, wo sich alle dann noch gemeinsam das Rattenfängerspiel anschauten. Gmeionsam schlenderten sie alle noch durch die Stadt und bei Kaffee und Kuchen wurden wieder die Geschichten Ihrer gemeinsamen Dienstzeit erzählt.

+++

The beginning did the boys of 65 Corps Support Squadron. They met on 10-12. June to jointly indulge the memories. The 1st evening starts with an BBQ on the Houseboat of the Hafenverein. The day after, robby Yates organized a bus to travel around old places. The 1st one was Gordon Barracks, then Wouldham Camp and at least a wee trip around the quarters, Hastenbeck and Afferde where the soldiers life with their families during their postings here in hameln. The evening was rounded with an „a la carte“ dinner at Georges (Zum Schultheiss). On Sunday they met for a joint group photo on the stairs of the Hochzeitshaus. After the photo on the stairs most of them watched the Pied Piper game on the terrace. Together they strolled all even through the city drink some cup of coffee and talked about several things.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Group photo of the HAMELN REUNION at the Bathtub.

Group photo of the HAMELN REUNION at the Bathtub.

+++

Die nächste REunion folgte dann vom 17-19.06.2016. Auch hier war das Wiedersehen ein herzliches und die Organisatoren, David Thomsen, Roy Bloor und Alexander Engelhardt konnten auch hier den ehemaligen Soldaten ermöglichen, einen Rundgang durch die Gordon Barracks zu machen. Und nicht nur das, Gordon Wilson, der Koch der Kasernenkantine zauberte mit seinem Team ein Top Curry für die Gäste. Landrat Tjark Bartels ließ es sich ebenfalls nicht nehmen die Gäste in der Canteen zu begrüßen. Eine Dampferfahrt auf der Weser fand am Samstag statt. Und natürlich traf man sich auf ein Bier, oder auch zwei in der Badewanne in der Fischpfortenstraße. Sonntag, ode der Tag danach,…. 🙂 das BBQ im Georges (Zum Schultheiss) ließ viele Seelen wieder munter werden. Der Abschied in der Badewanne und/oder im Schultheiss viel schwer, aber sie werden wieder kommen.

+++

The 2nd REunion took part from 17-19. June 2016. Organized by David Thomson, Alexander Engelhardt and Roy Bloor gave his full support. Alexander organized that some of the veterans could sleep in Gordon Barracks. Gordon Wilson the chef of the Canteen in Gordon Barracks made a fantastic curry. The veterans were welcomed by Tjark Bartels the District Administrator. On Saturday there was a boat trip and certainly the veterans meet at the Bathtub for a beer or maybe two… 🙂 . On Sunday there was a very good BBQ at Georges (Restaurant Schultheiss) and the Royal Engineers said Farewell, but they will come back again!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Amphibious REunion 2016 together wit 23 Amphibious Troop RE

Amphibious REunion 2016 together wit 23 Amphibious Troop RE

+++

Die dritte REunion dieses Jahr war von den Amphibious Squadrons der Royal Engineers. Top organisiert und geplant von Dave Howard, gleichzeitig Chairman der Royal Bristih Legion in Hameln. Der  Start machte hier am Freitag, den 15.Juli ein BBQ in Ralle Kämpers SG74 Sportsbar. Gefolgt von einem „Horse Racing“ was ich so auch noch nicht gesehen habe. Am Samstag wurde der gcharterte Bus genutzt um nach Minden zu fahren. Dort erwarteten uns die Jungs von 23 Amphibious Troop RE um den Veteranen noch einmal die Gelgenheit zu bieten auf den M3 Fähren zu fahren. Capt. Mayers und seine Jungs standen den Kameraden gerne Rede und Antowort über Ihre momentane Situation und Arbeit. Der Abend wurde dann mit einem Dinner, wieder in Ralle Kämpers SG74 Sportsbar  eröffnet. Sonntag gab es ein Curry in der Sportsbar und der Tag wurde von eingen noch genutzt um in Hameln auf das gleichzeitg stattfindene Weinfest zu gehen.

+++

The 3rd REunion took part on 15-17 July 2016. Gist organization by Dave Howard, the Chairman of the Royal British Legion in Hameln. The Reunion starts om Friday evening with an great BBQ at SG74 Sportsbar. Followed by a funny and special „Horse Racing Game“ I didn’t saw before. On Saturday they went to Minden Training Area to visit the 23 Amphibious Tp RE. That was a great chance for the veterans to be one more time on the rigs. Capt.Mayers and his Troop talked to the Veterans about the situation here in Minden and about the capability of the Troop. The evening was another great meeting at the SG74 Sportsbar. Ralle Kämper does a very great Dinner for the lads. On Sunday there was a Curry Lunch and after that, some of the veterans listed the Winefest.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Für alle REunions gilt, ich bin stolz darauf das ich Eure Geschichte hier in Hameln schreiben und festhalten darf. Das viele mich dabei unterstützen und helfen. Und ich werde auch jedes Jahr und auf jeder REunion dabei sein. Wegen mir könnte jedes Wochenende ein Treffen stattfinden…. 😉 

Jede REunion hatte dieses Jahr Ihr besonderes Highlight. Es war für mich persönlich sehr genial das 3 Treffen stattgefunden haben. Habe ich doch genug Zeit gehabt um mit vielen zu sprechen und Details zu erfahren die ich auf der Webseite zeigen werde.

+++

Let me say to all Veterans gf the REunions here in Hameln this year. I’m very proud to write your story and to keep your memories alive for the following generations. And I’m very proud so many of you helped and supported me in this! And I will be there on every REunion which took part in hamelin! Because of me, it could be on every weekend a REunion. Every meeting has his special highlight. For me it was very great to have three this year here, because I have had time enough to speak with many guys about there storys! Thanks a lot!

2016/06/18 – We will remember…..

© Arnd Wöbbeking

James Spencer, 65 Sp Sqn was stationed for several years in Hameln and he found my website about the British Army in Hameln! A few weeks ago he asked me if I have information about one of his former comrades! „Pop“ Watson was his name, he told me! I will try to find out, so I  wrote back to James! Because of my webpage I knew a many people around here and so I asked Alan Williams for help! Alan knows „Pop“ also very well, but he told me, „Pop“ died a long time ago! But he also knew he lived in Großenwieden. These information were very helpful and I was able to continue my search! By the help of the Church Großenwieden Mr. Rügge from Großenwieden and Mr. Michael Reiter we found the grave of „Pop“ and today, on Saturday the 18th we visited the grave and James could say goodbye to his friend! Thanks to all, also from James, who made this possible!

+++

James Spencer, 65 Sp Sqn war einige Jahre in Hameln stationiert und irgendwann fand er meine Seite über die Britische Armee in Hameln! Vor ein paar Wochen fragte er mich, ob ich eventuell Informationen über einen seiner ehemaligen Kameraden habe! „Pop“ Watson so war sein Name und ich fing an zu recherchieren. Zum Glück habe ich durch diese Webseite hier, viele Leute kennengelernt die mir bei meiner Suche behilflich waren! Die ersten Information bekam ich von Alan Williams. Auch er kannte „Pop“, aber leider musste er mir berichten, das „Pop“ schon vor vielen Jahren verstorben ist! Er wusste aber auch, das er in Großenwieden gelebt hat! Diese Informationen haben mir sehr geholfen, denn nun konnte ich weiter suchen. Durch Hilfe der Kirchengemeinde Großenwieden, die Hilfe von Herrn Rügge und auch durch Hilfe von Michael Reiter habe ich erfahren wo sich das Grab befindet! Heute  morgen am Samstag, 18 Juni 2016 konnte James am Grab seines Freundes in Großenwieden Abschied nehmen und seiner Gedenken! Herzlichen Dank an alle, auch von James, die das ermöglicht haben!  

+++

IMG_0295small

 

IMG_0296small

 

 

2013/03/12 – Thanks to the guys of 26 RCT…..

Today in the afternoon I visited Michael WardMichael handed me out the badge of your unit! I am very honored and want to thank everyone! I will keep it in honor!

26RCT-BAdge300300trans

error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: