«

»

2010/11/08 -2010/11/12 – EXERCISE „NEPTUNES ODYSSEY“

(c) Thomas Lendorf & Arnd Wöbbeking

Am 09.11.2010 ereignete sich in und bei dem kleinen Dorf Latferde nahe der Weser eine Geschichte, die es schon seit mindestens 20 Jahren nicht mehr gegeben hat! Man kann es auch unter der Rubrik “Dumm Gelaufen” abtun, wenn man nicht gute Freunde hätte….

Ich selber hatte leider keinen Urlaub mehr und musste arbeiten. Im Grunde genommen nicht schlimm, ist es doch fast Winter und teilweise richtiges Sauwetter draußen! Manöver wie im Kalten Krieg gibt es auch nicht mehr, also was solls…  MOOOOOMEEEENT… MANÖVER….gibt es nicht mehr… aber was ist das? 

Mitten in der Pläne eine Dixi Toilette, im leuchtenden blau… daneben ein Land Rover. Ja nee, is klar… Arnd Du träumst, denn der Landy steht an einer Stelle an der früher mal MAB Brücken gelegen haben und auch die 64 Amphibious Engineer Squadron übergesetzt hat!

Also, wach auf Arnd, das ist ein Jäger, muss ein Jäger sein, Kormorane gibt es genug an der Weser…. Nun denn weiter arbeiten… irgendwann schaute ich wieder aus dem Fenster, der Land Rover ließ mir ja keine Ruhe! Was war das…. da bewegt sich was Grün geflecktes entgegen der Windrichtung. Soldaten, britische Soldaten! Ich traute meine Augen nicht! Aber es war so! Da gingen 8 Mann in Tarnkleidung, mit vollem Gepäck und Waffe!  Ihr könnt Euch vorstellen, wie ich dann auch auf  meinem Hocker herumrutschte und eigentlich alles verfluchte, was ich gerade angefangen hatte! Dazu noch an einem Ort der schon so manches militärisches Fahrzeug gesehen hat.

ICH MUSS ARBEITEN UND 200 METER LUFTLINIE FINDET EINE MILITÄRISCHE ÜBUNG STATT! GLAUBT MAN DAS?!?!?!

+++

Aber zurück zur Übung:

Soldaten des 28 Engineer Regiment aus Hameln übten die Orientierung im Gelände! Unter dem Namen „Neptunes Odysee“ marschierten die Squaddies aus Hameln, in der Woche vom 08.11.2010 – 12.11.2010, durch den Landkreis Hameln-Pyrmont! Ein Rundmarsch in dem folgende Kontrollpunkte anzusteuern waren:

Pötzen Training Area, Rohrsen Training Area, als diese beiden Punkte absolviert waren ging es weiter,  hinweg über die B1 Richtung Voremberg und Völkerhausen.

Über den Bessinghäuser Berg nach Börry dann nach Latferde! Dort erfolgte ein Durchwaten der Weser,  kurz oberhalb des Kernkraftwerkes Grohnde!

(gesichert wurde hierbei durch ein CSB und ein Tau, an denen sich die Soldaten festhalten konnten)

Von hier ging es weiter auf der westlichen Seite der Weser, bis zur Wehrberger Warte. Dort wurden wieder übergesetzt und es ging zurück zur Pötzen Training Area! Mein Freund Thomas Lendorf  hatte durch Zufall seine Kamera dabei und konnte ein paar Schnappschüsse in seinem Heimatdorf Latferde machen. Danke dass Du sie mir hier zur Verfügung stellst! Und Danke an die Soldaten die es gestattet haben!

****

Hello Friends, 

on 09/11/2010 “Neptunes Odysee” took part in the area around Hameln!  in and around the small village Latferde near the Weser Latferde a story was written that has not happened for at least 20 years! I had to work, but as I looked out of the window I saw British soldiers who practiced a Weser transition! I could not believe my eyes. But it was true. You can imagine, how I then slid around on my stool and actually everything damn what I had just started!

I NEED TO WORK AND 200 METERS AIR LINE IS CONFIRMED BY MILITARY TRAINING WORKSHOP! UNBELIEVABLE!!!!

But back to the exercise:

Soldiers of the 28th Engineer Regiment from Hameln practiced the orientation in the field! Under the name „Neptune’s Odyssey“ the Squaddies from Hameln, marched in the week from 08/11/2010 – 12/11/2010, through the district of Hameln-Pyrmont! A circular walk with the following checkpoints: Pötzen Training Area, Rohrsen Training Area, across the B1 direction, Voremberg and Völkershausen. Over the Bessinghäuser mountain to Börry then Lathered! Ground was a fording the river Weser, near by the nuclear power plant Grohnde! (This was backed up by a CSB and a rope, to which the soldiers could hold) From here the soldiers continued on the western side of the river Weser, to Wehrberger Warte.  There the soldiers were ferried back to the east site of the river. After the ferrying; they went back to Pötzen Training Area! My friend Thomas Lendorf was able to took a few snapshots nearby his home village Latferde.

Thanks for support, Thomas and thanks to the soldiers for let him take the photos!

****

Dates of the exercise:

Übungsbeginn / Start Ex:08.11.2010
Übungsende / Endex: 12.11.2010
Übungsart / Type of Ex:Field Training Exercise
Nationen / Nations:UK
Einheiten / Units:28 Engineer Regiment Hameln
Übungsraum / Training Area:Lkr. Hameln Pyrmont

+++

+++

 

Über den Autor

Arnd Wöbbeking

Technischer Angesteller, Fotografie, EDV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: